Mischungen aus Wolle und Chemiefaser

Mischungen aus Wolle und Chemiefaser (z.B. Polyester, Polyacryl oder Polyamid) sind bewährte Kombinationen.

Der Vorteil einer solchen Fasermischung ist, dass die für
die Wolle sonst so typische Filzneigung vermindert wird.

Die Pflegeeigenschaften werden zum Einen verbessert, desweiteren erreicht man durch die Beimischung von Chemiefasern eine niedrigere Scheuerbeanspruchung.

Die Peelingneigung (Bildung kleiner Faserknötchen) nimmt ab und die Halbwertszeit der Kleidungsstücke steigt.

Das könnte Sie auch interessieren: