Wenn man die Philosophie von Tiger of Sweden beschreibt, vereinen sich Gegensätze wie Tradition und Mut durchaus in einem Satz. Mit Abstand am geschichtsträchtigen reicht die Gründung dieser Marke über 100 Jahre zurück. Genau genommen wurde Tiger of Sweden 1903 durch Marcus Schwarzman und seinem Partner Hjalmo Nordström gegründet.

Innovation und Handwerk waren schon damals wichtige Merkmale durch die sich die Marke definiert hat. Es begann mit dem Wunsch nach Effizienz ohne Einbuße bei der Qualität zu machen. Beeinflusst von den technischen Fortschritten und der Industrialisierung sollte es bald möglich sein, Anzüge fertig von der Stange zu kaufen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wurde das schwedische Unternehmen bekannt und berühmt für seinen „New Cut“, wofür es auch heute noch steht. Die Gründer haben gewechselt, aber nichts desto beschreibt ihre Vision nach wie vor die Identität der Marke.

Tiger of Sweden personifiziert hochwertiges Tailoring, mit einem extremen Know How. für Schnitte. Mit ihrer Erfahrung, Nadel, Faden, Schere und Nähmaschine schaffen sie eine neue Silhouette, die den höchsten Ansprüchen in Schnitt und Qualität gerecht wird. Die Zeiten, als das Unternehmen ausschließlich männliche Kundschaft bedient hat sind zum Glück vorbei, mittlerweile gibt es eine Damenkollektion, Tiger of Sweden Women für selbstbewusste und moderne Businessfrauen. Die Styles sind kein bisschen spießig, dafür raffiniert und besonders. Die Anzüge zaubern wunderbare Silhouetten und man merkt schnell das sich hier das Schneiderhandwerk in Form von hohen Qualitätsanspruch und Passform wie ein roter Faden durch die gesamte Kollektion zieht. Dabei verliert die Marke nie ihre innovative Philosophie des „New Cut“.